Rechnungswesen und Controlling

Kleine Betriebe haben viele Vorteile gegenüber großen Unternehmen. Sie sind oft flexibler, schneller, näher am Kunden und haben meist günstigere Kostenstrukturen. Die Vorteile des kleinen Mittelstandes haben jedoch leider häufig einen Preis. Die Strukturen in Organisation und im Berichtswesen sind oft unterentwickelt. Wir glauben, dass dies nicht so sein müsste.

In der Beratungspraxis erleben wir leider häufig, dass das betriebliche Rechnungswesen nicht als Steuerungsinstrument verwendet wird. Die Buchhaltung führt ein Eigenleben und dient oft nur dazu den Ansprüchen der Finanzbehörden gerecht zu werden. Zur Führung des Unternehmens notwendige Daten werden in aufwendigen Nebenbuchhaltungen, meist in Form von Excel-Tabellen oder Doppelablagen, gehalten.

Viele kleine Betriebe haben kein standardisiertes Berichtswesen, das regelmäßig die wichtigsten Daten für die Geschäftsleitung zusammenfasst und so gute Entscheidungen erst möglich macht. Der Kontostand ist in manchen Fällen die Hauptkennziffer. Das ist natürlich auch in kleinen Betrieben nicht ausreichend - und das müsste so auch nicht sein.

Das Problembewusstsein im Unternehmen ist Voraussetzung. Dann gelingt es meist mit wenig Aufwand und etwas Kommunikation zwischen Unternehmen und Steuerberater oder Buchhaltungsbüro aus dem Rechnungswesen und den internen Daten aussagekräftige und vor allem regelmäßige Berichte zu generieren.

Wir würden uns freuen, wenn wir Sie auf diesem Weg mit unseren Erfahrungen begleiten dürften.