Rechnungswesen

Ist Ihre unterjährige Buchhaltung wirklich nur dazu da dem Finanzamt genüge zu tun? Kann Ihnen eine Bilanz, die ein Jahr nach dem Stichttag erstellt wird, bei der Führung des Betriebes helfen? Ist es zur Steuerung Ihres Unternehmens ausreichend unterjährig nur anhand der Kontoauszüge zu buchen? Tippen Sie jede Überweisung in ein gesondertes Zahlungsverkehrsprogramm? Pflegen Sie Ihre offenen Posten manuell in Ihrem Warenwirtschaftssystem?

Wir glauben, dass die Buchhaltung ein Herzstück jedes Familienbetriebes sein sollte. Die Finanzbuchhaltung muss sowieso geführt werden. Was also spricht dagegen dieses Instrument auch für die Unternehmensführung, für das Mahnwesen und den Zahlungsverkehr zu nutzen? Die in der Praxis häufig anzutreffenden Nebenbuchhaltungen in Form von unzähligen Excel-Tabellen und Doppelablagen sind meist vermeidbar.
 
Die Mittel eine Buchhaltung und damit die Aussagekraft und Aktualität der Zahlen zu verbessern, sind oft ziemlich einfach. Meist müssen nur wenige Abläufe geschaffen oder umgestellt werden und mit allen Beteiligten besprochen werden.
 
Unsere Leistungen:
  • Integration von Warenwirtschaft und Buchhaltung
  • Abläufe für die unterjährige Übernahme der Vorratsbewertung
  • Einführung von Kostenrechnungssystemen
  • Abläufe für die Übergabe der offenen Posten in die Buchhaltung
  • Prozesse für den automatisierten Zahlungsverkehr aus der Buchhaltung
  • Prozesse für die automatisierte Belegerfassung
  • Kommunikation mit Ihrem Steuerberater oder Buchhaltungsbüro